Barbara Gasser

Barbara Gasser bewegt sich mit unterschiedlichen Formationen an den Grenzen verschiedenster Stile und Sparten. Sie bewegt sich selbstverständlich zwischen Improvisation, Musiktheater, klassischen Programmen, sowie auch im Jazz und Pop Bereich.

In Soloprogrammen widmet sie sich hauptsächlich experimentellen, geschriebenen und improvisierten Klängen und sucht danach, die gängigen Konzertformen zu durchbrechen. Barbara Gasser stellt die Musik immer wieder in einen besonderen Rahmen um so ein neues Hörerlebnis zu ermöglichen.

Sie studierte bei Conradin Brotbek in Biel und bei Marc Jaermann in Lausanne und erlangte 2002 das Konzertdiplom. Meisterkurse bei Anner Bylsma, Thomas Demenga, Barre Phillips u.a. runden ihre Ausbildung ab. Der Kanton Solothurn sprach Barbara Gasser für ihr vielseitiges Arbeiten den Werkjahrbeitrag 2005 und den Preis für Musik 2019 zu.

Kurzbiografie

Barbara Gasser ist in Solothurn geboren und aufgewachsen.

Sie spielt mit unterschiedlichen Formationen in sehr verschiedenen Musikstilen. In Soloprogrammen widmet sie sich ihrer eigenen musikalischen Sprache.

Ihre Ausbildung erhielt sie bei Conradin Brotbek, Marc Jaermann, Anner Bylsma, Thomas Demenga, Klaus Huber und Wen- Sin Yang.

Der Kanton Solothurn sprach Barbara Gasser für ihr vielseitiges Arbeiten den Werkjahrbeitrag 2005 und den Preis für Musik 2019 zu.

cello